Prostatavergrößerung - Naturheilmittel | Gesundheitstipps

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Prostatavergrößerung

 

Hausmittel gegen Prostatavergrößerung

Die männliche Prostata, die Vorsteherdrüse, kann sich durch hormonelle Umstellungen oder durch Tumore vergrößern und den Urinabfluss aus der Blase erschweren oder verhindern. Zunächst verspürt man einen häufigen, auch nächtlichen Harndrang. Der Urinstrahl wird mit der Zeit dünner und schwächer, wodurch sich die Blase nicht mehr vollständig entleeren kann. Im fortgeschrittenen Stadium tropft Urin nach dem schmerzhaften Wasserlassen und im schlimmen Fällen kann eine Blasenentleerung vollkommen verhindert sein. Suchen Sie einen Arzt auf, sobald Sie die genannten Symptome bemerken.


Mögliche Maßnahmen bei Prostatavergrößerung:


  • Bei einer beginnenden Prostatavergrößerung sollten Sie viel harntreibende Blasen- und Nierentees trinken.


  • Nehmen Sie temperaturansteigende Fußbäder, Sitz- oder Halbbäder, denen Sie Kamille, Heublumen oder Zinnkraut zugeben.


  • Machen Sie warme Auflagen mit Heublumensäckchen. Sie wirken beruhigend und entkrampfend.


  • Achten Sie immer auf eine vollständige und geregelte Blasenentleerung.



Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü