Potenzstörungen - Naturheilmittel | Gesundheitstipps

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Potenzstörungen

 

Hausmittel gegen Potenzstörungen


Die häufigste Ursache von Potenzstörungen ist das Alter, doch kann es auch bei jüngeren Männern, bedingt durch Krankheiten oder privaten wie beruflichen Stress, zu einer anhaltenden oder auch nur vorübergehenden Potenzschwäche kommen.


Mögliche Maßnahmen gegen Potenzstörungen:


  • Ananas, süße Mandeln, Honig, Spargel und Hafergerichte steigern die Potenz und sollten auf den täglichen Speiseplan stehen.


  • Essen Sie viel Antischocken oder trinken Sie täglich drei Esslöffel Antischockensaft.

  • Trinken Sie täglich ein Glas Selleriesaft.


  • Zerquetschen Sie das Innere von 15 Kirschkernen und übergießen Sie sei mit 100 Milliliter Weingeist. Lassen Sie das Ganze vier Wochen ziehen und seihen Sie es dann ab. Nehmen Sie morgens und abends je einen Teelöffel ein.



Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü