Haumittel & natürliche Heilmittel gegen Augenbrennen / Augenschmerzen - Naturheilmittel | Gesundheitstipps

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Haumittel & natürliche Heilmittel gegen Augenbrennen / Augenschmerzen

 

Bewährte Hausmittel gegen Augenbrennen

Augenbrennen und Augenschmerzen können verschiedene Ursachen haben: Staub, Rauch, Überanstrengung der Augen, Wind, Ozon,

Schlafmangel, Kälte, UV-Strahlung, beginnende Weitsichtigkeit oder Kontaktlinsen.
Ist das Augenbrennen besonders schwerwiegend oder dauert es mehrere Tage an, sollten Sie ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.




Mögliche Maßnahmen gegen Augenbrennen:


  • Sorgen Sie in den Räumen, in denen Sie sich aufhalten, für frische und ausreichend feuchte Luft.


  • Überbrühen Sie einen Teelöffel Kamillenblüten mit einem Viertelliter kochendem Wasser, fünf Minuten ziehen lassen und abseihen. Tränken Sie eine Mull-Auflage in der Flüssigkeit und legen Sie sie, so warm wie möglich, mehrmals täglich auf die Augenlider.


  • Eine Auflage mit lauwarmer Frischmilch ist ebenfalls zu empfehlen und lindert die Beschwerden.


  • Für die Nacht können Sie ein in Augentrost-Tee getauchtes Leinenläppchen auf die Augen legen. Befestigen Sie es mit einer Binde.


  • Legen Sie die Hände über die Augen, so dass kein Licht mehr durchdringen kann. Schauen Sie nun in die Dunkelheit und versuchen Sie zu entspannen.


  • Massieren Sie mit leichtem Fingerdruck die Schmerzpunkte rund um das Auge.


  • Machen Sie Kompressen mit Kamillen- oder Augentrostextrakten. Tauchen Sie dazu Wattebäusche in den verdünnten Extrakt und legen Sie sie auf die geschlossenen Augen.


 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü