Mittelohrentzündung - Naturheilmittel | Gesundheitstipps

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Mittelohrentzündung

 

Hausmittel gegen Mittelohrentzündung


Oft ist eine Mittelohrentzündung mit einer Erkältungskrankheit des Nasen-Rachen-Raumes verbunden. Vom Rauchenraum führt ein empfindliches Röhrensystem zum Mittelohr. So gelangen Krankheitskeime hierher und können bei angeschwollenen Nasenschleimhäuten zu einer Eiteransammlung im Mittelohr führen.


Maßnahmen bei Mittelohrentzündung

  • Antibiotika und abschwellungsfördernde Nasensprays sind oft die einzige Möglichkeit, bei einer Mittelohrentzündung Folgeschäden zu verhindern. Daher sollten Sie, vor allem bei Kindern, umgehend einen Arzt aufsuchen.


  • Wenn die Ohrenschmerzen mit Fieber verbunden sind, sollten Sie Wadenwickel anlegen. Ist das Fieber gesunken, können Sie das erkrankte Ohr mit Rotlicht bestrahlen.


  • Durch abschwellungsfördernde Nasentropfen können Sie die Schmerzen lindern, da der Druck im Ohr gesenkt wird. Geben Sie dazu die Tropfen in das Nasenloch, das auf der Seite des erkrankten Ohres liegt.


  • Lassen Sie einen Apfel so lange faulen, bis er fast schwarz ist. Schneiden Sie ihn dann auf und legen Sie ihn für circa drei Stunden auf das entzündete Ohr.


  • Ohrentropfen sind bei einer Mittelohrentzündung wirkungslos, da sie das Mittelohr gar nicht erreichen.



 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü